HEILSARMEE - EDITORIAL DESIGN

WAS DER
MENSCH
ZUM LEBEN
BRAUCHT

Jahresbericht der Heilsarmee in Deutschland

Die Begegnung mit Menschen, deren Leben oft von unterschiedlichsten Nöten geprägt ist, fordert die Heilsarmee heraus aktiv zu werden und zu helfen. Dabei werden auch die finanziellen Ressourcen – von Freunden und Förderern zur Verfügung gestellt – genutzt. Der Jahresbericht beschreibt deshalb nicht nur einzelne Arbeitsbereiche und Projekte, sondern stellt auch detailliert dar wie die anvertrauten Mittel verwendet wurden.

„Wo eine Not ist, da ist auch die Heilsarmee.“ Churchill

„Was der Mensch zum Leben braucht“ gliedert sich in die lebensnotwendigen Bereiche „Unterkunft & Sicherheit“, „Nahrung & Kleidung“, „Liebe & Glaube“ sowie „Schutz & medizinische Versorgung“. Auf diese Weise wird deutlich, dass der Heilsarmee nicht nur daran gelegen ist, physische Nöte zu lindern, sondern den ganzen Menschen zu sehen und seinen körperlichen, aber auch seelischen und geistlichen Bedürfnissen zu begegnen.

heilsarmee5
heilsarmee6
heilsarmee2
heilsarmee4
heilsarmee3